Teilnehmerrekord bei der Judo-Safari

Veröffentlicht: Mittwoch, 23. November 2016

Am vergangenen Samstag den 12.11.2016 richtete das Judo Team Oberland e. V. seine alljährliche Judosafari aus.
Nachdem sich in den letzten Jahren die Teilnehmerzahlen immer weiter gesteigert hatten, reichte es in diesem Jahr zu einem neuen Rekord,
insgesamt 89 Judoka aus ganz Oberbayern und München waren nach Holzkirchen gereist.
Die Judoka im Alter von 4 – 14 Jahren erwartet ein toller Tag in der Halle, neben einem Judo-Poolturnier mussten sie an 4 weiteren Stationen ihr Geschick,
Kraft und Schnelligkeit unter Beweis stellen. Vor allem der Judojacken-Weitwurf und der Hindernisparcours sorgten für viel Spaß.
In die Bewertung des Wettbewerbs fließt auch ein Kreativteil ein, für den alle Kinder zuhause ein Bild oder Kunstwerk zum Thema „mein Lieblingstier“ vorbereitet haben.
Das Konzept der Judo-Safari vom DJB (Deutschen Judo-Bund) soll die jungen Sportler spielerisch an die Judo-Wettkampfwelt heranführen.
Belohnt werden Sie alle mit einem Aufnäher für den Judoanzug und einer Urkunde. Beides wird mit Safari-Tieren in der Reihenfolge der Gürtelfarben gestaltet.


Dank der vielen Helfer und Eltern, die sich als Kampfrichter, Tischbesetzung und Stationsbetreuer zur Verfügung stellten, ging alles schnell und reibungslos über die Bühne.

  • Safari_1New
  • Zugriffe: 15
  • Safari_2New
  • Zugriffe: 18
  • Safari_3New
  • Zugriffe: 18
  • Safari_4New
  • Zugriffe: 16
  • Safari_5New
  • Zugriffe: 16
  • Safari_6New
  • Zugriffe: 14
  • Safari_7New
  • Zugriffe: 18
  • Safari_8New
  • Zugriffe: 16
  • Safari_9New
  • Zugriffe: 15
  • Safari_10New
  • Zugriffe: 15
  • Safari_11New
  • Zugriffe: 16
  • Safari_12New
  • Zugriffe: 15
  • Safari_13New
  • Zugriffe: 14
  • Safari_14New
  • Zugriffe: 14
  • Safari_15New
  • Zugriffe: 18
  • Safari_16New
  • Zugriffe: 14
  • Safari_17New
  • Zugriffe: 15
  • Safari_18New
  • Zugriffe: 20
  • Safari_19New
  • Zugriffe: 17
  • Safari_20New
  • Zugriffe: 17
  • Safari_21New
  • Zugriffe: 14
  • Safari_22New
  • Zugriffe: 17
  • Safari_23New
  • Zugriffe: 19
  • Safari_24New
  • Zugriffe: 18
  • Safari_25New
  • Zugriffe: 17
  • Safari_26New
  • Zugriffe: 15
  • Safari_27New
  • Zugriffe: 17


Erstellt von Marion Weissensteiner

 

Training am Mittwoch 16.11. findet statt

Veröffentlicht: Dienstag, 15. November 2016

Hallo,

 

Aufgrund vermehrter Anfragen, anbei die Info.

Auch wenn am Mittwoch Schulfrei ist, findet das Training wie gewohnt statt.

Die Trainer

 

Fünf Kämpfer = fünf Medaillen

Veröffentlicht: Dienstag, 25. October 2016

Am vergangenen Samstag den 22.10.2016 fand in Moosburg, die Oberbayerische Einzelmeisterschaft Süd,
der männlichen und weiblichen U12 (Jahrgang 2005 und 2006) im Judo statt.
Für das Judo-Team Oberland e.V. gingen vier männliche und eine weibliche Judoka auf die Matte.
Die insgesamt 80 Teilnehmer des Turniers wurden nach Jungs und Mädchen getrennt in gewichtsnahe Fünferpools eingeteilt.
Somit hatte jeder vier Kämpfe gegen die jeweiligen Poolmitglieder zu bestreiten.
Simon Gerz schaffte es alle seine Kämpfe zu gewinnen indem er sehr konzentriert und konsequent kämpfe.
Bei der anschließenden Siegerehrung durfte er sich dafür die goldene Medaille und den Titel des Oberbayerischen Meisters abholen.
Mit drei gewonnen und nur einem verlorenen Kampf sicherte sich Nabil Jiti ebenfalls die Goldmedaille und den Meistertitel.
Jan Hug, Marc Lochbühler und Hannah Zimmermann konnten jeweils einen Sieg und ein Unentschieden erkämpfen.
Diese tolle Leistung reichte am Ende des Tages für die Bronzemedaille.
Die Trainerin Sonja Weissensteiner und alle Eltern, die das Turnier begleitet haben,
sind sehr stolz auf die fünf mit Medaillen dekorierten Kämpfer!

Kämpfer der U12 in Moosburg_1
 

Reihe hinten von links nach rechts: Simon Gerz, Jan Hug, Hannah Zimmermann, Nesrin Jiti (Co-Betreuer/in)
Reihe vorne von links nach rechts: Nabil Jiti, Marc Lochbühler

Sonja Weissensteiner

Judosafari am 12.Nov. 2016

Veröffentlicht: Dienstag, 18. October 2016

Ausschreibung extern 2016

 

 

3. Platz auf der Südbayerischen Meisterschaft für Johannes Böhm

Veröffentlicht: Dienstag, 11. October 2016

Der Kämpfer Johannes Böhm vom Judo-Team Oberland e. V. startet am vergangenen Samstag den 01.10.2016 auf der Südbayerischen Meisterschaft der Altersklasse U15 in Ingolstadt. Nachdem er das Wochenende zuvor die Oberbayerische Meisterschaft aus privaten Gründen nicht kämpfen konnte ging er hoch motiviert auf die Matte. Im Vorjahr konnte er sich den Titel des Südbayerischen Meisterster – 55 kg erkämpfen, die Erwartungen waren also bei ihm und seiner mitgereisten Trainerin Marion Weissensteiner durchaus hoch.

Bereits nach dem Wiegen der 15 Athleten in der Gewichtsklasse – 55 kg war klar, dass die Besetzung sehr gut war, alle starken Kämpfer vor allem aus Oberbayern, aber auch aus München, Niederbayern und Schwaben waren am Start. Den ersten Kampf des Tages bestritt Johannes gegen Kaun Sebastian vom SV Lohhof. Diesen besiegte er nach ca. 30 Sekunden mit einem schönen Handwurf und einer anschließenden Festhaltetechnik im Boden. Der zweite Kampf sollte bereits die erste Entscheidung Richtung Medaille bringen. Gegen Niclas Schmid von Polizei SV Königsbrunn lieferte Johannes einen taktischen guten Kampf. Nachdem er mit einem Yuko (mittlere Wertung) für seine Spezialtechnik Soto-maki-komi in Führung ging, behielt er die Oberhand und kämpft konzentriert weiter. Kurz vor Ende der Kampfzeit von 3 Minuten konnte er dann sogar noch den vollen Punkt holen. Mit einem sensationellen Fußstopwurf (Hiza-guruma) holte er seinen Gegner von den Beinen.
Im Halbfinale traf er auf einen alten Bekannten, Konstantin Filatov vom TuS Traunreut. Beide Kämpfer kennen sich aus dem Oberbayernkader und aus einigen Turnieren. Entsprechend taktisch und vorsichtig gingen beide in den Kampf. Lang blieb der Kampf offen, jeder zeigte gute Ansätze aber zu einer Wertung reichte es nie. Jeder erhielt durch den Kampfrichter eine Straft wegen Passivität, aber auch das führte zu keiner Entscheidung. Ca. 30 Sekunden vor Schluss der regulären Kampfzeit wollte Johannes vielleicht etwas zu viel, er setzte eine Kontertechnik an, diese wurde leider von Filatov übernommen. Denkbar ungünstig endet somit das Halbfinale zum Nachteil von Johannes.

Im Kampf um Platz 3 ließ Johannes dann nichts mehr anbrennen, mit einer blitzschnellen Technik holte er seinen Gegner von TSV München Großhadern von den Beinen und nagelte ihn mit einem Festhalter am Boden fest. Somit sicherte er sich den 3. Platz und die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft kommendes Wochenende in Kitzingen!

Am darauffolgenden Sonntag den 02.10.2016 kämpfe Nesrin Jiti für das Judo-Team Oberland auf der Südbayerische Einzelmeisterschaft der FU15 in Moosburg. Nesrin ist der jüngste Jahrgang der an diesem Turnier teilnehmen darf. Nach einem gewonnen und zwei verlorenen Kämpfen erreichte sie Platz 3 und qualifizierte sich damit auf die Bayerische Meisterschaft.
Glückwunsch an die Kämpferin und weiterhin viel Erfolg in der Meisterschaftsserie wünscht die Vorstandschaft des JTO und der Vater der sie auf dem Turnier begleitet hat.


Autorin: Marion Weissensteiner

  • Suedbayerische U15_1
  • Zugriffe: 76
  • Suedbayerische U15_2
  • Zugriffe: 76

Unterkategorien